Die 10 schönsten Ausflugsziele für Familien im Herbst

1. Altländer Apfeltage:

Der Apfel ist das beliebteste Obst in der Brotzeitbox von Schulkindern. Alljährlich zur Apfelerntezeit lädt das Alte Land zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Wir finden so ein knackiger Apfel ist noch viel besser, wenn man ihn selbst vom höchsten Ast geangelt hat.

2. Schmuggelfahrt auf dem Torfkahn:

Ihr Kind ist ein wagemutiger Pirat und Freibeuter? Dann empfehlen wir Ihrer Familie die Schmuggeltour auf dem Torfkahn mit Start in Bremen-Findorff. Echte Schmuggler erzählen ihr spannendsten Erlebnisse und verraten nebenbei nützliche Tricks, wie man seine Beute versteckt hält. Die Fahrt durchs Moor gewinnt im Herbst zusätzlich an Dramatik, wenn der Wind aufkommt und wir die Mützen noch tiefer in die Stirn ziehen.

3. Müritz-Nationalpark:

Im Hebst bieten die Bruch- und Schilfwälder eine spannende Erlebniswelt für aktive Familien. Mit dem Fahrrad, in Wanderstiefeln oder vom Kanu aus kann man den tollen Naturpark entdecken. Wer Glück hat wird sogar Zeuge der imposanten Rothirschbrunft, die sich zur Zeit an der Müritz abspielt.

4. Nationalpark Harz:

Der Nationalpark Harz hat einiges zu bieten: Luchs- oder Auerhahngehege für Tierliebhaber, Löwenzahn-Entdeckerpfad für kleine Forscher, Naturmythenpfad für Geschichtenerzähler und vieles mehr. Man kann dort sogar Junior Ranger des Schutzgebietes werden!

5. Sächsische Schweiz:

Klettern im Kleinen Labyrinth oder lieber über hohe Stufen und durch enge Felsspalten in der Teufelsschlüchte? Die sächsische Schweiz rund 50 km östlich von Dresden gelegen, ist ein Spielplatz für Kinder aller Altersstufen. Je nach Können und Mut kann findet jeder die richtige Wandertour.

6. Nationalpark Eifel:

Die Buchenwälder der Eifel färben sich im Herbst strahlend gelb und machen damit richtig fröhlich. Im Nationalpark gibt es geführte Touren mit Ranchern und spezielle Familienangebote. Dabei wird es bestimmt keinem langweilig, denn jeder muss mitmachen, wenn es darum geht die Pflanzen- und Tierrätsel zu lösen.

7. TreeTopWalk am Edersee:

Wir empfehlen einen Perspektivenwechsel! Gucken Sie sich Bäume doch mal von oben an. Auf dem TreeTopWalk am Edersee kann man auf einer Stahlkonstruktion über den Baumwipfeln wandern und das sogar barrierefrei. Für Kinder und Familien gibt es außerdem geführte Erlebniswanderungen, bei welchen man nebenbei noch etwas über das Ökosystem Wald und die Umwelt lernen kann.

8. Märchengarten Ludwigsburg:

Kleine Prinzessinnen und forsche Froschkönige sind hier genau richtig. In über 40 Szenen aus bekannten Märchen gibt es hier allerhand zu entdecken. Bezwingen Sie den Irrgarten, lauschen Sie klangvollen Pilzen oder versuchen Sie dem Goldesel ein paar Dukaten zu entlocken. Ein Ausflug wie in eine andere Welt.

9. Wildpark Bad Mergentheim:

Tiergärten sind oft überlaufen und die Tiere leben in zu engen Gehegen, da sind Wildparks eine tolle Alternative. Gerade im Herbst wenn der Nebel aufsteigt, dann ein Wolf aus den Sträuchern bleckt und der Hirsch seinen Brunftschrei hören lässt, sind kleine Abenteurer restlos begeistert. In Bad Mergentheim lebt übrigens Europas größtes Wolfsrudel.

10.Gipfel-Erlebnisweg:

Dieser Tipp ist für kleine und große Bergfexe. Mit der Alpspitzbahn vom Zugspitzbahnhof in Garmisch geht es hinauf auf den Osterfelderkopf. Dort beginnt der etwa 700 m lange Rundwanderweg, der sogar Kinderwagen tauglich ist. An zahlreichen Stationen kann man sich spielerisch über Tier-und Pflanzenwelt informieren und am Ende wird man mit dem genialen Ausblick am AlpspiX belohnt.

FAQ
  Tutoria verändert sich und die Matching Plattform, wie ihr sie kennt, zieht um zu jetztnachhilfe.de. Das können und wollen wir nicht ohne euch machen. Deshalb wollen wir euch die Möglichkeit geben mit euren Profilen zu jetztnachhilfe.de umzuziehen. Dort könnt ihr wie gewohnt Nachhilfe anbieten und Schüler können euch kontaktieren. Allerdings bieten wir euch jetzt noch mehr auf euren Profilen, damit ihr noch besser Schüler finden könnt.
Auf euren Profilen könnt ihr jetzt:
  • angeben, wann ihr Zeit für Nachhilfe habt. Eure Schüler können so direkt sehen, ob es zeitlich bei euch passt!
  • mehr über euch erzählen! In eurem Profil haben wir zwei Stellen für euch geschaffen an denen ihr euch vorstellen könnt. Einmal gibt es die Kurzvorstellung, wo ihr euch in 300 Zeichen beschreiben könnt und dann eine ausführliche Beschreibung.
  • über jedes Fach, das ihr unterrichtet einen Text schreiben. Dort könnt ihr über eure Art Nachhilfe zu geben schreiben und genau erklären, warum ihr für dieses Fach qualifiziert seid. Zudem gibt es eine neue Box, in der ihr eure Stärken in dem Fach beschreiben könnt. Also welche Themen liegen euch besonders gut?
  • euren Bildungsweg genauer beschreiben und könnt so eure Qualifikationen besonders hervorheben.
  • Dokumente zur Verifikation hochladen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten
  Alles funktioniert, wie ihr es schon gewohnt seid. Ihr müsst nichts mehr machend und werdet dann von Schülern oder deren Eltern kontaktiert, wenn diese Interesse haben, bei dir Nachhilfe zu nehmen. Wir haben einige neue Funktionen für euch, über die ihr unter der Frage Was passiert mit tutoria? Informiert werdet. Und natürlich auch per E-Mail.
  Ihr könnt weiterhin nach Nachhilfelehrern bei euch in der Nähe suchen und dabei nachfolgenden Kriterien suchen: Stadt, Klasse, Fach und zeitliche Verfügbarkeit. Wenn ihr einen Nachhilfelehrer gefunden habt, der euch interessiert, könnt ihr euch registrieren, um diesen Lehrer kontaktieren zu können. Wenn der Lehrer Zeit für euch hat und alles passt, könnt ihr mit der Nachhilfe starten. Wann und wo ihr euch trefft, und wie ihr die Bezahlung regeln möchtet, könnt ihr gemeinsam entscheiden.
Du kannst dein Profil unter folgendem Link löschen Profil Löschen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten