Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Referat/Präsentation richtig vorbereiten

In diesem Ratgeber wird dir gezeigt, wie du dich im Detail für ein Referat oder eine Präsentation vorbereiten kannst und auf welche Kleinigkeiten du besonderen Fokus legen solltest. Somit wird deine nächste Präsentation garantiert erfolgreich ablaufen!

Präsentation

Inhaltsverzeichnis

Wähle dein Thema aus
Beginne mit der Stoffsammlung zum Thema
Führe eine Literaturrecherche durch
Nutze passende Medien

Der erste Schritt bei dieser Aufgabe ist es, folgende Fragen zu beantworten:

  • WO muss ich das Referat halten? In welchem Fach? In welchem Raum?
  • WANN muss ich das Referat halten? Wie viel Zeit bleibt mir zur Vorbereitung?
  • WIE muss ich das Referat halten? Gibt es Vorgaben (Medien)?
  • WIE LANG soll es sein?
  • WAS ist das Thema? Kann ich frei wählen? Gibt es Vorgaben?
  • Die Themenauswahl

    Wenn es nicht vorgegeben ist, ist die Auswahl deines Themas sehr wichtig. Dieses sollte nicht zu weit, aber auch nicht zu eng gefasst sein. Das Thema hängt auch davon ab, wie lange dein Referat werden soll. Es sollte ein Thema sein, das dich persönlich interessiert, denn du musst dich eine Weile damit befassen. Auch deinem Vortrag merkt man es in der Regel an, ob dich das Thema interessiert, oder ob du ein vermeintlich leichtes Thema gewählt hast.

    Dein Wissen zum Thema auflisten

    Dann kann man, wenn man zum Thema schon etwas weiß, eine erste Stoffsammlung machen, um einen Überblick zu bekommen, was das Thema alles umfasst. (Wenn du noch nichts zum Thema weißt musst du natürlich zunächst lesen.)Welche Bereiche sind betroffen? Was sind angrenzende Themen? Muss ich mein Thema einschränken? Dies ist der Fall wenn du merkst, dass dein Thema doch sehr umfangreich ist. Natürlich musst du dich hier, wenn du dich für ein Thema entschieden hast, mit deinem Lehrer absprechen.

    Recherche

    Literaturrecherche durchführen

    Die Literaturrecherche ist der nächste Schritt. Du kannst hier durchaus mit einer Internetrecherche beginnen, auch Wikipedia und ähnliche Seiten sind an dieser Stelle erlaubt, allerdings nicht als Quelle. Diese erste Recherche dient dazu, zitier fähige Internetquellen sowie Verweise auf Bücher zu erhalten. (Zitier fähige Internetquellen sollten immer einen Autor sowie ein Erstellungs-/Aktualisierungsdatum enthalten.) Die nächste Anlaufstelle kann die Schulbibliothek, aber auch die Stadtbibliothek sein. Vielleicht haben auch deine Eltern ein Buch zum Thema?

    Nun hast du einen ersten Überblick über das Thema und solltest eine erste Gliederung bzw. Mindmap verfassen, um das Thema für dich zu strukturieren. Du solltest hier erkennen können, was die wichtigsten Aspekte des Themas sind. Hier kannst du auch Unterkapitel für deinen Vortrag benennen.

    Dann folgt das Durchgehen der Texte: du musst nun sehen, welche Texte bzw. Textteile relevant sind und zu welchem Bereich sie gehören. Beim Lesen solltest du darauf achten, die Hauptaussage des Textes zu erfassen. Es empfiehlt sich, kurze Zusammenfassungen der einzelnen Texte zu schreiben und diese den Unterpunkten deiner Gliederung zuzuordnen.

    Präsi Gut

    Passende Medien auswählen

    Nun solltest du dir überlegen, wie du deine Präsentation abhalten möchtest, also ob du eine PowerPoint Präsentation erstellen oder den Overhead Projektor nutzen oder nur ein Handout ausgeben möchtest. Auch hier solltest du deinen Lehrer/deine Lehrerin fragen, was gefordert ist. Bei allen Formen gilt: weniger ist mehr! Nur Stichworte nutzen, sowohl auf Folien als auch in Handouts und Präsentationen mit PowerPoint. Deine Zuhörer sollen nicht deine Worte mitlesen können, sondern eine klare Struktur erkennen und deinen Gedanken folgen können.
    Deine Literaturangaben sollten an irgendeiner Stelle erkennbar sein, es reicht im Normalfall, wenn du diese dem Lehrer/der Lehrerin zur Verfügung stellst.

    Auch ist zu überlegen, ob und wie du die Zuhörer einbeziehen möchtest. Du könntest zum Beispiel eine Frage stellen oder eine Anregung zur Diskussion geben oder eine Aufgabe im Anschluss geben. Hier fragst du am besten auch nach, ob dies vom Lehrer/der Lehrerin erwünscht ist.
    Bilder sind ebenfalls sehr gut, um dein Thema spannender zu gestalten und deine Zuhörer zu fesseln.

    Dann schreibst du dir Karteikarten für deinen Vortrag. Auch hier gilt: nur Stichpunkte! Du sollst nicht vorlesen, sondern anhand von Stichworten frei vortragen, dies macht deinen Vortrag viel interessanter für die Zuhörer!

    Hierfür musst du natürlich üben: zunächst trägst du dir selbst dein Referat vor und stoppst die Zeit, um zu sehen, ob es die Dauer den Vorgaben entspricht. Dann solltest du deinen Eltern oder Freunden ebenfalls vortragen, zum Einen zum üben, zum Anderen auch, um zu sehen, wo Unklarheiten sind. Bei diesen Übungen solltest du auch ausprobieren, wie du Gestik und Mimik am besten einsetzt, um deinen Vortrag lebendiger zu gestalten.

    Als letztes solltest du prüfen ob alle Medien, die du brauchst, vorhanden sind und funktionieren. Mache dich auch damit vertraut, wie der Raum aufgebaut ist, wo du stehst und wo du dich während des Vortrags hinbewegst. Bleib nicht nur an einer Stelle stehen.

    Dann kann es losgehen!
    Viel Erfolg!

    Unterstützung finden

    Zurück nach oben Zurück: Learning to learn