Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Apostroph

Ein wichtiges Thema in der 6.Klasse in Deutsch ist der Apostroph. Genau dazu liefert dieser Artikel Erklärungen und Beispiele.

1. Definition Apostroph

Der Apostroph ist ein Satzzeichen, mit dem wir Auslassungen in einem Wort kennzeichnen können.

Beispiel:

  • Gestern war's warm. (Gestern war es warm.)
  • Das ist Opas Hut.
  • Das ist Fritz' Hut.
  • M'gladbach

2. Apostroph als e- Ersatz

Häufig werden im Deutschen „e“ und „es“ durch einen Apostroph ersetzt.

Folgt das Wort „es“ auf eine finite Verbform, wird es häufig an das Verb gehangen.

Probiere es selbst!

Mir geht es gut.

_____________________

Macht es dir Umstände?

_____________________

Es ist wie es ist.

_____________________

Wie sieht es damit aus?

_____________________

3. Apostroph in Eigennamen

Wenn wir den Besitz von etwas anzeigen wollen, verwenden wir meist den Genitiv.

Beispiel:

Endet der Name auf einen s-Laut (s, x oder z) nutzen wir den Apostroph, um das Genitiv-s zu ersetzen.

Beispiel:

Forme die Sätze in den Genitiv um!

Das ist die Schwester von Hans.

Das ist Hans' Schwester.

Ist das die Katze von Schmitz?

________________________

Läuft da der Mann von Maja Maas?

________________________

Die Oma von Franz ist nett.

________________________

Kennst du den Bruder von Fitz?

________________________

Hast du von dem Bruder von Lars die Adresse?

________________________

Kannst du das Buch von Liz ausleihen?

________________________

Früher war es üblich, einen Apostroph zu verwenden, wenn ein Eigenname in ein Adjektiv umgewandelt wurde. Diese Schreibweise ist heute weniger gebräuchlich.

Beispiele:

neue Schreibweise

ältere Schreibweise

das ohmsche Gesetz

das Ohm'sche Gesetz

die grimmschen Märchen

die Grimm'schen Märchen

4. Apostroph und Buchstabengruppen

Der Apostroph kann auch ganze Buchstabengruppen ersetzen. Diese Verwendung ist jedoch nicht sehr häufig.

Beispiel:

In der Regel finden wir diese Verwendung bei Abkürzungen von Ortsnamen, wenn eindeutig bleibt, um welchen Ort es sich handelt.

Welche Namen verbergen sich hinter den Abkürzungen?

  • Ku'damm
  • D'dorf
  • beim Fugen-s: Bahnhof’s-Gaststädte (richtig: Bahnhofs-Gaststädte)
  • willkürliche Apostrophe: samstag’s (richtig: samstags)

5. Fehlerhafte Verwendung des Apostrophs

Häufig wird der Apostroph gesetzt, obwohl es nicht notwendig ist.

Beispiele:

obeim Plural-s: Baby’s (richtig: Babys)

obeim Imperativ: Steh'! (richtig: Steh!)

6. Lösungen zu den Übungen

Zu 2

Mir geht es gut.

Mir geht's gut.

Macht es dir Umstände?

Macht's dir Umstände?

Es ist wie es ist-

Es ist wie's ist.

Wie sieht es damit aus?

Wie sieht's damit aus?

Zu 3

Das ist die Schwester von Hans.

Das ist Hans' Schwester.

Ist das die Katze von Schmitz?

Ist das Schmitz' Katze?

Läuft da der Mann von Maja Maas?

Läuft da Maja Maas' Mann?

Die Oma von Franz ist nett.

Franz' Oma ist nett.

Kennst du den Bruder von Fitz?

Kennst du Fritz' Bruder?

Hast du von dem Bruder von Lars die Adresse?

Hast du von Lars' Bruder die Adresse?

Kannst du das Buch von Liz ausleihen?

Kannst du Liz' Buch ausleihen?

Zu 4

Kurfürstendamm, Düsseldorf

Deutsch-Nachhilfe finden

Zurück nach oben Zurück: Literatur der Klassik Vorwärts: Komma nach wörtlicher Rede