Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Wortfelder

1. Definition Wortfeld

Wortfelder sind Wörter, die man zu einer Gruppe zusammenfassen kann, weil sie

  • in einem bestimmten Merkmal miteinander übereinstimmen und weil sie
  • zur selben Wortart gehören.

Beispiel:

  • gehen und laufen
  • spielen, gehen, laufen, fliegen, schweben, schleichen, lesen, sitzen, vorspringen, zurücklaufen, essen

Das übereinstimmende Merkmal und somit übergeordnete Merkmal ist: sich fortbewegen. Beide Wörter sind Verben.

2. Wortfelder mit Verben

Verben, die ein gemeinsames Merkmal haben, können wir zu einem Wortfeld zusammenfassen.

Streiche die Verben durch, die nicht zum Wortfeld „Fortbewegung“ gehören:

Schreibe alle Verben auf, die zum Wortfeld Fortbewegung gehören:

________________________ ______________________ _________________________
________________________ ______________________ _________________________
________________________

Beachte: Wenn wir uns schriftlich ausdrücken, ist es stilistisch geschickt, gleiche oder ähnliche Sachverhalte mit unterschiedlichen Verben auszudrücken, die zum gleichen Wortfeld gehören. So kannst du zum einen Wiederholungen vermeiden und es hilft dir, dich spezifischer auszudrücken.

So ist „schreien“ spezifischer (genauer) als „sprechen“:

  • Sie sprach ihn an.
  • Sie schrie ihn an.

Welches Verb aus dem Wortfeld „sagen“ passt am besten?

  • schildern - mitteilen - flüstern - schreien - behaupten - fragen - antworten - widersprechen
  • Wie kann Sommerwetter sein? – heiß, trocken, schwül, warm, sonnig, drückend, gewittrig usw.
  • frostig, trüb, regnerisch, heiß, kalt, ungemütlich, verschneit
    Die Wie – Frage lautet: ________________________?
  • Wie können Hunde sein?
    treu, ________________________

Tom

_________

dem Lehrer den Tathergang.

Susi

_________

so laut, dass sich alle erschraken.

Peter

_________

nicht auf die Frage.

Ihm wurde

_________

, wann der Termin stattfindet.

Susi und Lisa

_________

, damit niemand sonst sie hören konnte.

Der Spieler

_________

, er hätte die rote Karte ungerechtfertigt erhalten.

„Nein“,

_________

Anna, „ich habe das nicht getan!“

Der Lehrer

_________

, wer sich für das Projekt freiwillig melden möchte.

3. Wortfelder mit Adjektiven

Bei Wortfeldern mit Adjektiven legen wir ebenfalls ein übergeordnetes Merkmal fest. Wenn die Adjektive in diesem Merkmal übereinstimmen, gehören sie zu einem gemeinsamen Wortfeld.

Beispiel:

Beachte: Adjektive fasst man am besten zu einem Wortfeld zusammen, indem man nach einem übergeordneten Merkmal mit „wie“ fragt.

Welche übergeordnete Wie- Frage passt zu dieser Adjektiv – Gruppe?

4. Wortfelder mit Nomen

Auch bei Wortfeldern, die aus Nomen bestehen, versuchen wir, das gemeinsame Merkmal, das Nomen einer Gruppe haben, herauszufinden.

  • Regen, Schnee, Hagel, Frost, Hitze …
  • Baum
  • Feiertage
    ____________
    ____________
    ____________

Das gemeinsame Merkmal ist hier, das alle Nomen eine Wetterart sind.

Mit welchen Nomen kannst Du die Gruppe ergänzen?

Welches gemeinsame Merkmal findest für diese Nomen-Gruppe?

oDekoration

oGeschenke

5. Lösungen zu den Übungen

Zu 2
gehen, laufen, fliegen, schweben, schleichen, vorspringen, zurücklaufen

Tom

schildert

dem Lehrer den Tathergang.

Susi

schrie

so laut, dass sich alle erschraken.

Peter

antwortet

nicht auf die Frage.

Ihm wurde

mitgeteilt

, wann der Termin stattfindet.

Susi und Lisa

flüsterten

, damit niemand sonst sie hören konnte.

Der Spieler

behauptet

, er hätte die rote Karte ungerechtfertigt erhalten.

„Nein“,

widersprach

Anna, „ich habe das nicht getan!“

Der Lehrer

fragt

, wer sich für das Projekt freiwillig melden möchte.

Beachte: mehrere Formen der Verben sind korrekt: Der Lehrer fragt… oder Der Lehrer fragte…

Zu 3
Wie ist Winterwetter?
treu, anhänglich, kuschelig, bissig, neugierig, folgsam …

Zu 4
Gänsebraten, Ferien …
Das gemeinsame Merkmal ist Weihnachten.

Ober- und Unterordnungen

1. Definition

Wenn wir nun wissen, was ein Wortfeld ist, dann fällt es uns nicht schwer, Oberbegriffe und Unterbegriffe richtig zu definieren. Wir haben schon herausgefunden, dass wir Wörter in einem Wortfeld zusammenfassen, wenn sie mindestens ein Merkmal gemeinsam haben, unabhängig davon, in welchen Merkmalen sie sich sonst unterscheiden.

Beachte: Dieses gemeinsame Merkmal können wir auch als Oberbegriff bezeichnen. Die Nomen Sonnenhut und Kopftuch haben das gemeinsame Merkmal, Kopfbedeckungen zu sein.

Und so ist der übergeordnete Begriff auch „Kopfbedeckung“.

Die Begriffe „Sonnenhut“ und „Schirmmütze“ sind dem Begriff „Kopfbedeckung“ untergeordnet.

Alle Sonnenhüte und Schirmmützen haben also das gemeinsame Merkmal, Kopfbedeckung zu sein, aber nicht jede Kopfbedeckung ist ein Sonnenhut oder eine Schirmmütze.

Schildkröte, Ente, Pinguin haben das gemeinsame Merkmal, Tiere zu sein. Also ist der übergeordnete Begriff Tiere.

  • Rosen, Tulpen, Nelken haben das gemeinsame Merkmal ______________ zu sein. Also ist der übergeordnete Begriff _________________________.
  • Tische, Schränke, Betten haben das gemeinsame Merkmal, ______________ zu sein. Also ist der übergeordnete Begriff ________________________.

2. Oberbegriffe Übung

Welche Oberbegriffe passen zu den Wortgruppen?

  • _____________________: Gymnastikanzug, Turnhose, Tennissocken
  • _____________________: Gitarre, Geige, Kontrabass
  • _____________________: Brötchen, Kuchen, Kekse
  • _____________________: Pfeife, Zigarre, Zigarette
  • _____________________: Kaffee, Tee, Schokolade

3. Unterbegriffe Übungen

Setz jeweils drei passende Unterbegriffe ein!

Besteck

Mannschaftssport

Dessert

Gemüse

Medien

Lösungen zu den Übungen

Zu 1

Blumen/Blume, Möbel/Möbel

Zu 2

Sportkleidung, Musikinstrument/Streichinstrument, Backwaren, Tabakwaren, Genussmittel

Zu 3

Messer, Gabel, Löffel
Fußball, Handball, Basketball
Eiscreme, Pudding, Kuchen
Gurke, Paprika, Lauch
TV, Zeitung, Radio

Deutsch-Nachhilfe finden

Zurück nach oben Zurück: Literatur des Biedermeier/Vormärz Vorwärts: Literatur des Expressionismus