Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen

Das Adjektiv und Adverb

Ein wichtiges Thema in der 5. Klasse in Englisch sind die Adjektive und Adverben. Genau dazu liefert dieser Artikel Erklärungen und Beispiele.

1. Gebrauch

1.1 Attributiver und prädikativer Gebrauch des Adjektivs

  • Das Adjektiv bezeichnet die Eigenschaften oder Merkmale eines Nomens. Sie geben also an wie, jemand oder etwas ist.
  • Man unterscheidet den attributiven und prädikativen Gebrauch.

Bei dem attributiven Gebrauch steht das Adjektiv vor einem Nomen (1).

Bei dem prädikativem Gebrauch ist das Adjektiv Teil des Prädikats (2).

Beispielsätze:

(1) Tom has a new car.
(2) Tom’s car is new.

  • Einige Adjektive können nur prädikativ oder nur attributiv verwendet werden:

nur prädikativ

nur attributiv

afraid
alive
alone
asleep
glad
pleased
sorry
ill
upset
well/ fine

ängstlich
lebend(ig)
allein
schlafend
erfreut
zufrieden
leid, betrübt
krank
traurig
gesund

chief
elder/ eldest
former
main
sole
utter

Haupt-
älterer/ältester
früherer
Haupt-
einziger
vollkommen(er)

The man is afraid.
nicht: an afraid man

The child is asleep.
nicht: an asleep child

My elder brother
nicht: My brother is elder than me.

sondern: the main reason
nicht: The reason is main.

1.2 Substantivischer Gebrauch des Adjektivs
  • Wenn der bestimmte Artikel vor das Adjektiv gestellt wird, kann das Adjektiv als Nomen gebraucht werden.
  • Dieses substantivisch gebrauchte Adjektiv kann eine Gesamtheit von Personen (1) oder eine Gruppe (2) bezeichnen.
  • Dieses substantivisch gebrauchte Adjektiv kann eine Sache oder Idee (3) bezeichnen.
  • Wenn an eine oder mehrere Einzelpersonen (4) gedacht wird, ist es notwendig ein Nomen hinzuzufügen. Diese Nomen könnten sein: boy(s), girl(s), man/men, woman/women, people.
  • Die darauf folgenden Verben und Pronomen können im Plural stehen, das Adjektiv kann aber kein Plural –s tragen.

Beispielsätze:

  • She is a psychologist. She studies the young and the old.
  • The Millers only invite the rich of London to their parties.
  • You’ll see. The good will win over the bad in the end.
  • The confident woman of today goes her own way.

2. Steigerung der Adjektive

2.1 regelmäßige Steigerung

2.1.1 Übersicht

Die folgende Tabelle ist aus technischen Gründen in der mobilen Version der Homepage nicht sichtbar. Bitte rufen Sie die Seite mit einen PC auf. Alternativ können Sie die pdf Datei am Ende der Seite öffnen.

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Grund form
(Positiv)

1. Stei gerungsform
(Komparativ)

2. Stei gerungsform
(Superlativ)

einsilbige
Adjektive

clean
small
fast
old

cleaner
smaller
faster
older

(the) cleanest
(the) smallest
(the) fastest
(the) oldest

zweisilbige
Adjektive auf
„y“

happy
thirsty
lucky
early

happier
thirstier
luckier
earlier

(the) happiest
(the) thirstiest
(the) luckiest
(the) earliest

zwei- oder mehrsilbige
Adjektive

famous
useful
interesting
fascinating

more famous
more useful
more interesting
more fascinating

(the) most famous
(the) most useful
(the) most interesting
(the) most fascinating

  • Im Englischen unterscheidet man zwei Arten der Steigerung: -er/-est und more/most.
  • Alle einsilbigen und zweisilbigen Adjektive auf „y“ werden mit –er/-est gesteigert.
  • Alle anderen zweisilbigen und die mehrsilbigen Adjektive werden mit more/most gesteigert.
  • Bei einer kleinen Anzahl zweisilbiger Adjektive und bei allen Adjektiven auf „-er“, „-le“, „ow“ sind beide Steigerungsarten möglich:

cruel
pleasant
polite
quiet
stupid
tired

clever
gentle
simple
hollow
narrow

Beispielsätze:

  • The black monster is crueler than the green monster.
  • The black monster is more cruel than the green monster.
  • (Das schwarze Monster ist grausamer als das grüne Monster.)
  • This monster is the cruelest.
  • This monster is the most cruel.
  • (Dieses Monster ist am grausamsten.)
  • Exercise one is simpler than exercise two.
  • Exercise one is more simple than exercise two.
  • (Übung eins ist leichter als Übung zwei.)
  • This exercise is the simplest.
  • This exercise is the most simple.
  • (Diese Aufgabe ist am leichtesten.)

2.1.2 Schreibung

  • Der Endkonsonant nach einem kurzen Vokal wird verdoppelt.

Beispiel:

big – bigger – biggest
hot – hotter – hottest

  • Das stumme, also nicht ausgesprochene, -e am Wortende fällt weg.

Beispiel:

pure – purer – purest
nice – nicer – nicest

  • Das „y“ am Wortende wird zu „i“ wenn „-er/-est“ angehängt wird.

Beispiel:

happy – happier – happiest
lucky – luckier – luckiest

2.2 unregelmäßige Steigerung

Die folgende Tabelle ist aus technischen Gründen in der mobilen Version der Homepage nicht sichtbar. Bitte rufen Sie die Seite mit einen PC auf. Alternativ können Sie die pdf Datei am Ende der Seite öffnen.

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Grundform (Positiv)

1. Steigerungsform (Komparativ)

2. Steigerungsform
(Superlativ)

good

better

best

bad

worse

worst

much/ many

more

most

near

nearer

nearest
next

= räumlich nah
= das Nächste in einer örtl. o. zeitl. Reihenfolge

far

farther/
further

farthest/
furthest

= weiter entfernt (nur räuml.)
= zusätzlich

small (= klein)

smaller

smallest

little (= wenig) / few

less

least

late

later

latest
last

= neuester, jüngster
= letzter in Reihenfolge

old

old/
elder

oldest/
eldest

= nur bei Vergleichen mit than
= in Bezug auf Familienangehörige

Beispielsätze:

  • Excuse me. Where is the nearest supermarket?
  • (Verzeihen Sie. Wo ist der nächstgelegene Supermarkt?)
  • We will talk about dinosaurs in the next lesson.
  • (In der nächsten Unterrichtsstunde werden wir uns über Dinosaurier unterhalten.)
  • Today we walked farther/further than yesterday.
  • (Heute sind wir weiter gelaufen als gestern.)
  • I don’t need any further information.
  • Ich brauche keine weiteren Informationen.)
  • Have you seen the latest film?
  • (Hast du schon den neuesten Film gesehen?)
  • John was the last runner to cross the finish line.
  • (John war der letzte Läufer, der die Ziellinie überquerte.)
  • Sarah is older than Jim.
  • (Sarah ist älter als Jim.)
  • Sarah is my elder sister.
  • (Sarah ist meine ältere Schwester.)

3. Vergleich im Satz

3.1 Vergleiche mit “than”
  • Wenn das Adjektiv im Komparativ (1. Steigerungsform) steht, eine Sache oder Person also mehr oder weniger ist im Vergleich zu einer anderen, benötigen wir das Wort “than”. Zu übersetzen ist es mit „als“.
    • John is taller than Tom. - (John ist größer als Tom.)
    • Susan is more intelligent than Mary. - (Susan ist intelligenter als Mary.)

Beispielsätze:

3.2 Vergleiche mit “(not) as … as”
  • Wenn das Adjektiv im Positiv (die Grundform) steht, eine Sache oder Person (nicht) genauso ist wie eine andere, benötigen wir die Konstruktion “(not) as … as”. Zu übersetzen ist es mit „(nicht) (genauso) … wie …“.

Beispielsätze:

(1) Susan is as intelligent as Nancy. - (Susan ist genauso intelligent wie Nancy.)
(2) John is not as tall as Jim. - (John ist nicht so groß wie Jim.)
(3) Essen is not as big as Berlin. - (Essen ist nicht so groß wie Berlin.)

4. Das Stützwort “one”

  • Wenn man ein zählbares Nomen nicht wiederholen möchte, kann es durch one (im Singular) oder ones (im Plural) ersetzt werden.
  • Anders als im Deutschen können im Englischen die Adjektive nicht allein stehen.

Beispielsätze:

  • The Millers have a black cat and a white cat.
  • The Millers have a black cat and a white one.
  • (Die Millers haben eine schwarze Katze und eine weiße.)
  • The Smiths have a blue car and two red cars.
  • The Smiths have a blue car and two red ones.
  • (Die Smiths haben ein blaues Auto und zwei rote.)

5. Übungsaufgaben

5.1 Übungsaufgaben zu den Steigerungsformen

5.1.1 State your opinion

Example: safe – plane/train
I think that planes are safer than trains.

  • interesting – mathematics/biology
  • smart – men/women
  • difficult – French/English
  • famous – the Eiffel Tower/ Golden Gate Bridge

5.1.2 Translation

  • Mein Bruder ist älter als du.
  • Das ist der lustigste Film, den ich kenne.
  • Das Buch über Spinnen ist besser als das Buch über Schlangen.
  • Das ist das Schlimmste was passieren konnte.

6. Lösungen zu den Übungsaufgaben

Lösungen zu 5.1.1

Possible answers

  • I think biology is more interesting than mathematics.
  • I don’t think that men are smarter than women.
  • I think French is more difficult than English.
  • I don’t think that the Golden Gate Bridge is more famous than the Eiffel Tower.

Lösungen zu 5.1.2

  • My brother is older than you.
  • That is the funniest film that I know.
  • The book about spiders is better than the book about snakes.
  • That is the worst thing that could happen.

Adjektiv oder Adverb nach bestimmten Verben

1. Einen Zustand oder eine Eigenschaft ausdrücken
  • Nach Verben, die einen Zustand oder eine Eigenschaft ausdrücken, stehen keine Adverbien, sondern Adjektive. Diese Verben können durch be ersetzt werden.
  • WICHTIG! Nach einer Form von be steht kein Adverb!

Beispielsätze:

(1) John seems happy. (John scheint glücklich zu sein.)
(2) I feel sad. (Ich fühle mich traurig.)
(3) Mary’s new boyfriend looks good. (Marys neuer Freund sieht gut aus.)
(4) This cake smells delicious. (Dieser Kuchen riecht lecker.)
(5) His music sounds terrible. (Seine Musik klingt schrecklich.)
(6) My salad always tastes fresh. (Mein Salat schmeckt immer frisch.)
(7) I am excited. (Ich bin aufgeregt.)
(8) She was relaxed. (Sie war entspannt.)

  • Wenn bei den Verben feel, look, smell, sound und taste eine Tätigkeit beschrieben wird, muss ein Adverb verwendet werden.

Beispielsätze:

(1) He looked angry. (Er sah verärgert aus.) Zustand

aber

(2) He looked at us angrily. (Er sah uns verärgert an.) Tätigkeit

2. Verben, die eine Veränderung des Zustands ausdrücken
  • Nach Verben, die eine Veränderung eines Zustands ausdrücken, stehen keine Adverbien, sondern Adjektive. Die Verben können mit „werden“ übersetzt werden.

Beispielsätze:

(1) One day I will become popular. (Eines Tages werde ich berühmt.)
(2) Please get ready. (Bitte werde fertig.)
(3) The Millers are getting bored with their hobby. (Den Millers wird langweilig mit ihrem Hobby.)
(4) All pupils passed the exam. Now they are going crazy. (Alle Schüler bestanden die Prüfung. Nun spielen sie verrückt.)

3. Übungsaufgabe zu Adjektiven und Adverbien

Fill in the correct forms

Last spring Mike and his sister Laura spent a holiday in the Rocky Mountains. One afternoon after they had … (quick) eaten their lunch, they took their backpacks with some food and drinks and started to climb a … (high) mountain. First Mike and Laura walked on a path that they could see … (easy). But later it was more … (difficult) for them to find their way. Nevertheless, they were not … (nervous) at all, since the weather was good and they could see the top of the mountain … (clear). But suddenly there was a very … (big) rock on the path. They thought that it wasn’t too … (dangerous) to climb over it and so they decided to do it … (careful). Laura … (slow) began to climb up the rock while her brother was holding the rope … (safe) with his hands. Suddenly Laura fell. … (lucky) Mike was holding her with the rope. But his sister hurt her left foot … (bad) so they had to return back to their hotel. They couldn’t walk very … (fast) and arrived quite late in the evening.

4. Lösungen zu der Übungsaufgabe

quickly; high; easily; difficult; nervous; clearly; big; dangerous; carefully; slowly; safely; luckily; badly; fast

Zurück nach oben Zurück: Australia – the land down under Vorwärts: Frageanhängsel (question tags)