tutoria

Bei tutoria gibt es aktuell 137 Tutoren für Latein Nachhilfe

Fächer

Nachhilfe

Latein

Latein ist die angeblich „tote“ Sprache, die in der Wissenschaft noch immer sehr lebendig ist. Nicht nur Medizinstudenten lernen Fachbegriffe in der Sprache der alten Römer, auch im ganz normalem Leben werden wir immer wieder mit lateinisch anmutenden Wörtern konfrontiert. Schüler büffeln Deklinationen, lernen Vokabeln auswendig, kämpfen mit dem Accusativus cum infinitivo und verstehen doch nur Bahnhof.

Deswegen erklärt das Wiki von tutoria die lateinische Grammatik in kurzen und verständlichen Artikeln mit Beispielen. Vokabeln werden in einem sinnvollen Kontext gestellt: Dass movere „bewegen“ und locus „Ort“ bedeutet, merkt sich viel leichter, wenn man die Vokabeln in einem bekannten Fremdwort wiedererkennt: Lokomotive. Klar, mit der Lokomotive kann man sich von Ort zu Ort bewegen.

In welcher Beziehung steht das Nomen zu anderen Wörtern im Satz? Im Lateinischen wird das durch die sieben verschiedenen Fälle zum Ausdruck gebracht: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ kennt man aus dem Deutschen auch, aber wofür stehen Ablativ, Vokativ und Lokativ? Das kann man im Wiki nachlesen.

Spätestens wenn die Schullektüre übersetzt werden muss, kommt man um Ovid, Catull oder Caesar nicht herum. Was haben die alten Römer eigentlich geschrieben? Worum geht es in den Metamorphosen? Über welchen Krieg schreibt Caesar in seinem De bello gallico? Im Wiki finden sich Hintergrundinfos zur klassischen römischen Literatur und außerdem nützliche Tipps für die Latein-Übersetzung.

Latein-Arbeit korrigieren
29-03-15 | Ingrid |
Oratio obliqua II

Am Beispiel eines Caesartextes werden die Regeln der Indirekten Rede oder Oratio Obliqua verdeutlicht, wobei der Konjunktivgebrauch im Deutschen nicht zu kurz kommt.

20-03-15 | H. Dieter |
Der Konjunktiv im lateinischen Hauptsatz

AUTOR: H. DIETER S. <br> Eine ganz einfache Regel besagt: Der Konjunktiv im Hauptsatz hat eine Funktion, die die Übertragung
ins Deutsche ausdrücken muss.
Kürzer: Der Konjunktiv im Hauptsatz wird übersetzt und als Bedeutungsträger wird er semantischer Konjunktiv genannt (Semantik = Bedeutungslehre).

14-03-14 | Sophia S. |
Konjunktiv als Irrealis/Potentialis

Formenbildung im Lateinischen u n d im Deutschen sowie Funktion/Leistung im Lateinischen parallel zum Deutschen werden dargestellt. Der Konjunktiv also im sogenannten Funktionsbereich 1 der Potentialität/Irrealität.
Der Funktionsbereich 2 der deutschen Grammatik (Referat/Indirekte Rede) bleibt unberücksichtigt.

27-10-14 | H. Dieter |
"..., als ob das kein Problem wäre mit dem Konjunktiv hier."

colla reponit mollibus in plumis tamquam sensura <esset>
(Ovid, met. X, 268 f./Pygmalion)
Die Ovidstelle hat mich veranlasst, dieses Wiki zu verfassen.
Für den interessierten Lateiner der Oberstufe möchte ich die Komplexität e i n e r grammatischen Erscheinung in ihre Teilerscheinungen auflösen und so verstehenstechnisch hilfreich darstellen. Dies unter Einbeziehung der Duden-Grammatik.

27-10-14 | H. Dieter |
Leerstellen und Füllungsarten

Viele grammatische Erscheinungen (Füllungsarten) lassen sich wenigen Leerstellen zuordnen. Leerstellen? Füllungsarten? Was soll das denn nun?
Man stelle sich vor, dass es 3 Töpfe gibt, in denen der Sprachbenutzer all die Dinge (res grammaticae) ablegen kann, mit denen er zu tun hat, die ihn vielleicht verwirren (sind ja so viele),deren Vielzahl jedoch durch die Dreizahl überschaubarer wird und leichter zu handhaben ist.
Neugierig geworden? Die Anlage gibt Antwort. Grammatik wird besser verstanden.

27-10-14 | H. Dieter |
*Gerundium* (und Gerundivum)

Nur wenn verstanden ist, kann souverän angewendet (auch behalten) werden. Dabei spielen sprachliche Klarheit und Anschaulichkeit eine große Rolle. Der eine Beitrag versucht dies an zentraler Stelle, wobei der Verf. sich von unterrichtlichen Beobachtungen leiten lässt.
Der andere Beitrag stellt Gerundium und Gerundivum einander gegenüber.

07-09-12 | H. Dieter |
liebt oder liebe oder liebte? Was denn nun? Infinitiv im AcI

Bei der Übersetzung eines AcI ist die Beachtung des Zeitverhältnisses wichtig. Dieser Beitrag will keine Einführung in die Konstruktion des AcI mit vielen Basisdetails sein, auch wenn er einige Elementaria enthält. Er will vielmehr auf die Bedeutung von Hintergrundwissen für die Übersetzung des Infinitivs im AcI aufmerksam machen. “Isolierte” Einzelsätze verlangen Kontextüberlegungen: Wird amare nun mit “liebt” oder mit “liebte” oder mit “liebe” übersetzt??
Für kritische Rückmeldungen bin ich dankbar.

12-04-14 | H. Dieter |
Eine Entscheidungshilfe - vielleicht.

Die Wahl für Latein als Fremdsprache zu begründen, ist nicht so einfach. Wie immer, wenn etwas nicht evident ist, nicht gleich einleuchtet, mit eigenen Lernerfahrungen nicht harmoniert.
Mit der Power-Point-Präsentation stelle ich ein Gedankengerüst vor, das in seiner letzten Version für den Verfasser Grundlage seiner Ausführungen auf alljährlichen Informationsabenden war. Vielleicht kann sie eine Entscheidungshilfe sein, aber auch Halt geben, wenn die anfängliche Begeisterung für das Fach aus nachvollziehbaren Gründen, hoffentlich nur temporär, abflacht.

07-09-12 | H. Dieter |
Übersetzungshilfen

3 PDF-Dokumente seien ein weiterer Beitrag, um die Sache leichter zu machen. Die Sache? Damit ist das Übersetzen gemeint, idealtypisch der krönende Abschluss sprachlicher und inhaltlicher Arbeit am Text und mit dem Text.
Viele wertvolle Beiträge von Wikiautorinnen und Wikiautoren stehen für Lateinlernende bereit.
Da es unterschiedliche Lerntypen unter uns Menschen gibt, ist der Einsatz verschiedener Erklärungsweisen sinnvoll und hilfreich. Nicht jeder Erklärungsansatz erreicht jeden; verschiedene “Kanäle” sollten im Angebot sein. So verstehe ich auch meine Beiträge, die aus langjähriger Unterrichtspraxis erwachsen sind. Auch wenn die 3 PDF-Dokumente in erster Linie für fortgeschrittene Lateiner gedacht sind, enthalten sie hier und da auch Brauchbares für Anfänger. Pro-sit! Möge es nützen!

13-07-12 | H. Dieter |
Relativische Verschränkung

Gegen Ende der Lehrbuchphase, spätestens mit Lektürebeginn, begegnet Latein Lernenden dieses grammatische Kapitel.
Letztlich handelt es sich um die Verschmelzung eines Relativsatzes mit einem zweiten Nebensatz.
Hier wird beispielhaft gezeigt, wie das Problem geknackt wird.

13-07-12 | H. Dieter |
Ablativus Absolutus-wie übersetze ich ihn richtig?

Oft scheitern Schüler an der richtigen Übersetzung von Partizipialkonstruktionen, da das Lateinische im Gegensatz zur deutschen Sprache sehr dazu neigt Nebensätzen durch Partizipien ausdrücken. So braucht der “Lateiner” meist viel weniger Worte als der “Deutsche”. Folglich sind deutsche Übersetzungen meist um 1/3 länger als der original lateinische Text.In diesem Artikel geht es um die Konstruktion des Ablativus absolutus und wie dieser richtig aufgelöst wird.

13-07-12 | Julia |
Übersetzungenstrategien bei komplexen Texten

Wer kennt das nicht? Die Lateintexte, die man daheim oder in der Schulaufgabe übersetzen soll, werden länger und länger und die Sätze scheinen gar kein Ende mehr zu nehmen.Wie kryptische Schriftzeichen erscheint einem der Text und man bekommt Panik. Doch das ist gar nicht nötig, wenn man diese 4 einfachen Schritte beachtet. So können selbst komplexe Cicero oder Ovid Texte fehlerfrei und in angemessenes Deutsch übersetzt werden.

13-07-12 | Julia |
Konsonantische Dekl.:Textform - Grundform ?

Wer kennt das Problem nicht! Ein Substantiv im Text (Textform) soll auf seine Grundform zurückgeführt werden, damit im Wörterbuch auffindbar.Das Wiki zeigt in seinem zweiten Teil, wie Lautgesetze problemlösend eingesetzt werden können.
Warum es hier vor allem um Substantive der Konsonantischen Deklination geht, versucht der erste Teil deutlich zu machen, der an Beispielen die Begriffe Stamm und Endung bzw. Wortstock und Ausgang verdeutlicht.

27-10-14 | H. Dieter |
Verbaladjektiv oder Partizip, hier Pc

Dieser Wikiartikel geht auf Formenbildung und Herleitung einer Partizipialkonstruktion ein. Er versucht zu zeigen, dass der Begriff Verbaladjektiv statt Partizip dem Verstehen hilft. Eine Partizipialkonstruktion wird als satzwertige Aussage eines ursprünglich selbstständigen Satzes verstanden, eine Erklärungsweise, die einem auch den AcI leichter handhaben lässt, meint der Verfasser zumindest.

27-10-14 | H. Dieter |
Oratio Obliqua I

Bei der Caesarlektüre kommt der Learner und Leser an der Oratio obliqua, der indirekten Redewiedergabe, nicht vorbei.Um gerade bei dieser Einstiegslektüre Hilfestellung zu geben, ist dieses Wiki gedacht..

06-04-14 | H. Dieter |
Der Konjunktiv im Deutschen und im lateinischen Nebensatz

Neben dem lateinischen Konjunktiv im Hauptsatz, der übersetzt wird und sich in deutscher Übersetzung wiederfindet, ist der Konjunktiv im Nebensatz für Lateiner eine besondere Herausforderung (s. Anhang!).
Die thematische Begrenzung auf zwei Funktionsweisen des Konjunktivs im Nebensatz, nämlich als Wenn-Konjunktiv und Nachrichten-Konjunktiv, wird mit der Bedeutung dieser Funktionen in der Ausgangssprache Latein und der Zielsprache Deutsch ebenso begründet wie mit der Möglichkeit, zum besseren Verständnis beide Sprachen parallel darzustellen. Wenn-Konjunktiv und Nachrichten-Konjunktiv sind Bezeichnungen, die zwar unüblich sind, aber für das Verstehen hilfreich.

13-07-12 | H. Dieter |
Der Konjunktiv im Hauptsatz

Es wird eine tabellarische Übersicht mit hilfreicher Formatierung über die verschiedenen Konjunktive gegeben: Konjunktivform – Übersetzung – Fachbegriff usw.
Die Grammatik des Konjunktivs im Hauptsatz wird zunächst jedoch eingebettet in einen Gesamtzusammenhang, der Verständnisschwierigkeiten durch begriffliche Klarstellungen auch anhand von Beispielen ausräumen soll.

27-10-14 | H. Dieter |
Konsonantische Deklination

Während die vokalischen Deklinationen dem Lateinlernenden beim Auffinden der GRUNDFORM im Wörterbuch kaum Schwierigkeiten bereiten, wird die konsonantische Deklination als schwierig angesehen.
Ihr STAMM ist wegen lautlicher Veränderungen oft nur ab Genitiv erkennbar, der gesuchte Nominativ muss erschlossen werden; das ist das Problem, für das eine Lösung mittels 5 Lautgesetzen angeboten wird.
Zur Begründung und Begriffsklärung s. Original im Anhang mit Formatierung!!

27-10-14 | H. Dieter |
Warum Latein-Vokabeln auch deutsch-lateinisch lernen?

Ein – sehr persönliches – Plädoyer

23-08-10 | Michael |