Die Entstehung der DDR

Die Besatzungszonen:

Nach dem 2. Weltkrieg wurde Deutschland in vier Besatzungszonen der Siegermächte USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich aufgeteilt. Berlin wird in vier Sektoren aufgeteilt. Für gesamtdeutsche Fragen ist der Alliierte Kontrollrat, der aus den vier Oberbefehlshabern der Besatzungsmächte gebildet wird, zuständig. Am 5. Juni 1945 übernehmen mit der Berliner Deklaration diese vier Siegermächte die Oberste Regierungsgewalt in Deutschland. Die während des Krieges gebildete Anti-Hitler Koalition bricht aus ideologischen Gründen auseinander. Innerhalb der vier Besatzungszonen realisieren die Siegermächte die Beschlüsse der Potsdamer Konferenz jeweils nach ihrem Vorbild. Daher gingen Westmächte und UDSSR hier unterschiedliche Wege. Die Konflikte zwischen den Westmächten und der UDSSR aber vor allem zwischen der USA und der UDSSR münden in den Kalten Krieg, der unter anderem ein Auslöser für die Bildung zweier Staaten und einer Teilung Deutschlands war.

Die Bizone entsteht am 1. Januar 1947 durch die Vereinigung der amerikanischen und britischen Besatzungszonen. Im April 1949 tritt auch Frankreich bei. Die Trizone entsteht. Schon die Bizone deutet eine spätere Teilung Deutschlands an.

Der Marshallplan:

Am 5. Juni 1947 kündigt der Außenminister der USA, George C. Marshall, ein Hilfsprogramm für Europa an. Das European Recovery Program oder der Marshallplan soll die Ausbereitung des Kommunismus aus wirtschaftlicher Not heraus verhindern und den Wiederaufbau Europas ankurbeln. Die UDSSR lehnt eine Teilnahme für die von ihnen beherrschten Länder, auch für den Bereich ihrer Besatzungszone Deutschlands ab.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Durchführen des Marshallplans war in den westlichen Besatzungszonen eine Währungsreform. Am 20./21. Juni 1948 wird die Deutsche Mark eingeführt. Am 23. Juni antwortet die UDSSR mit einer eigenen Währungsreform und mit einer Blockade des westlichen Berlins am 24. Juni. Darufhin muss Berlin über ein Luftbrücke mit sogenannten “Rosinenbombern” versorgt werden.

Die Politische Teilung Deutschlands:

Am 1. Juli 1948 sollen nun die Ministerpräsidenten der Länder über eine verfassungsgebende Versammlung die Gründung eines Westdeutschen Staates einleiten. Dazu forderten sie die westlichen Besatzungsmächte in den Frankfurter Dokumenten auf. Nun befasst sich ein Parlamentarischer Rat mit der Ausarbeitung eines Grundgesetzes. Am 24. Mai 1949 tritt das Grundgesetz in Kraft nachdem es die Zustimmung der Länderparlamente, mit Ausnahme Bayerns, und die Genehmigung durch die Militärgouverneure erhielt. Damit war die BRD gegründet.

Aus der Volkskongressbewegung für Einheit und gerechten Frieden, unter Führung der SED, geht im März 1948 der 1. Deutsche Volksrat hervor. Der Volksrat veranlasst ein Volksbegehren zur deutschen Einheit und setzt einen Verfassungsausschuss unter Leitung von Otto Grotewohl ein. Ein Entwurf für eine Verfassung der DDR wird wird am 19. März 1949 durch den Volksrat beschlossen. Diese wird über den 3. Deutschen Volkskongress angenommen. am 7. Oktober 1949 tritt der 2. Deutsche Volksrat zusammen. Er erklärt sich zur Provisorischen Volkskammer der DDR und beauftragt Otto Grotewohl mit der Regierungsbildung.

 

FAQ
  Tutoria verändert sich und die Matching Plattform, wie ihr sie kennt, zieht um zu jetztnachhilfe.de. Das können und wollen wir nicht ohne euch machen. Deshalb wollen wir euch die Möglichkeit geben mit euren Profilen zu jetztnachhilfe.de umzuziehen. Dort könnt ihr wie gewohnt Nachhilfe anbieten und Schüler können euch kontaktieren. Allerdings bieten wir euch jetzt noch mehr auf euren Profilen, damit ihr noch besser Schüler finden könnt.
Auf euren Profilen könnt ihr jetzt:
  • angeben, wann ihr Zeit für Nachhilfe habt. Eure Schüler können so direkt sehen, ob es zeitlich bei euch passt!
  • mehr über euch erzählen! In eurem Profil haben wir zwei Stellen für euch geschaffen an denen ihr euch vorstellen könnt. Einmal gibt es die Kurzvorstellung, wo ihr euch in 300 Zeichen beschreiben könnt und dann eine ausführliche Beschreibung.
  • über jedes Fach, das ihr unterrichtet einen Text schreiben. Dort könnt ihr über eure Art Nachhilfe zu geben schreiben und genau erklären, warum ihr für dieses Fach qualifiziert seid. Zudem gibt es eine neue Box, in der ihr eure Stärken in dem Fach beschreiben könnt. Also welche Themen liegen euch besonders gut?
  • euren Bildungsweg genauer beschreiben und könnt so eure Qualifikationen besonders hervorheben.
  • Dokumente zur Verifikation hochladen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten
  Alles funktioniert, wie ihr es schon gewohnt seid. Ihr müsst nichts mehr machend und werdet dann von Schülern oder deren Eltern kontaktiert, wenn diese Interesse haben, bei dir Nachhilfe zu nehmen. Wir haben einige neue Funktionen für euch, über die ihr unter der Frage Was passiert mit tutoria? Informiert werdet. Und natürlich auch per E-Mail.
  Ihr könnt weiterhin nach Nachhilfelehrern bei euch in der Nähe suchen und dabei nachfolgenden Kriterien suchen: Stadt, Klasse, Fach und zeitliche Verfügbarkeit. Wenn ihr einen Nachhilfelehrer gefunden habt, der euch interessiert, könnt ihr euch registrieren, um diesen Lehrer kontaktieren zu können. Wenn der Lehrer Zeit für euch hat und alles passt, könnt ihr mit der Nachhilfe starten. Wann und wo ihr euch trefft, und wie ihr die Bezahlung regeln möchtet, könnt ihr gemeinsam entscheiden.
Du kannst dein Profil unter folgendem Link löschen Profil Löschen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten