Der Inhalt der Schultüte – Ideen & Überraschungen

Inhalt

Eltern stehen nicht nur bei der Einschulung des ersten Kindes vor der Frage: Was könnte in die Schultüte hinein, worüber sich mein Kind freut? Auch weitere Kinder erwarten eine Überraschung. Allerdings müssen es keine großen Geschenke sein. Es sind die vielen Kleinigkeiten, die eine Schultüte zu der wunderbaren Sache machen, auf die sich Kinder schon lange im Voraus freuen.

Was kommt in die Schultüte?

Nutze diese beliebten Schultüten-Inhalte:

  1. Brotdose und Trinkflasche für die Mittagspause.
  2. Turnbeutel und Sportkleidung.
  3. Schulmäppchen und Schuletuis.
  4. Malstifte in verschiedenen Farben.
  5. Portemonnaie/Brustbeutel.
  6. Klebestift, Schere, Lineal.
  7. Plüschtier oder Glücksbringer.
  8. Buchstabenkekse und Gummibärchen.
  9. Springseil oder Ball für die Freizeit.
  10. Bücher der Lesestufe 1.

Ideen für den Schultüten-Inhalt

Es gibt viele Dinge, über die sich Abc-Schützen freuen. Viele davon sind allerdings ungeeignet für die Zuckertüte, weil sie einfach zu groß und zu sperrig sind. Hier finden Sie einige Ideen und Anregungen, mit denen Sie Ihrem Kind eine Freude machen können:

Ausstattung für den Schulalltag

  • Brotdose und Trinkflasche
  • Schlamperetui
  • Geodreieck und Zirkel
  • Regenschirm
  • Portemonnaie/Brustbeutel
  • Klebestift, Schere, Lineal

Sonstiges Spielzeug

  • Plüschtier
  • Puppe
  • Fingerpuppen zum Schule Spielen
  • Springseil
  • Gummitwist
  • Kartenspiel

Süßigkeiten

  • Buchstabenkekse
  • Gummibärchen (gibt es auch vegan!)
  • Schokolade in Bleistiftoptik
  • Essknete
  • Esspapier
  • Bonbons

Spielzeug mit Lerneffekt

  • Rechenstäbchen oder Rechenrahmen
  • Magnetbuchstaben und – tafel
  • Kleine Bücher der Lesestufe 1
  • Buchstabenpuzzle
  • Malhefte zur Schreibvorbereitung

Kleinigkeiten

  • Schmuck
  • Armbanduhren
  • Zopfhalter und Haarspangen
  • Tattoos und Sticker
  • Schlüsselband mit eigenem Haustürschlüssel
  • Glücksbringer und Schlüsselanhänger

Nun liegen Schultüte und Inhalt bereit und warten auf die Verpackung. Hier findest du wichtige Tipps und Tricks zum Füllen der Zuckertüte, sowie Ratschläge um dein Kind bei Motivation zu halten.

 

Schultüte Füllen leicht gemacht

 

Gewicht beachten

Die Zuckertüte sollte nicht zu schwer werden, schließlich soll der Nachwuchs sie noch tragen können. Wählen Sie daher zwar viele, aber eher leichte Geschenke aus. Platzieren Sie schwerere Gegenstände eher mittig, denn Ihr Kind wird die Schultüte quer zum Körper in der Mitte festhalten. Liegt das Gewicht zu sehr an einer Seite, bekommt Ihr Abc-Schütze Probleme beim Tragen.

Polster und Lückenfüller

Als Lückenfüller und zum Schutz der in Karton verpackten Geschenke können Süßigkeiten genutzt werden. Die kleinen Tüten von Gummibärchen passen überall hinein und Kekspackungen schützen vor seitlichen Stößen. Obenauf sollte das Plüschtier zu liegen kommen, es polstert alles Darunterliegende und schützt vor neugierigen Kinderblicken.

Die Überraschung erhalten

Damit die Überraschung nicht gleich dahin ist, bietet sich farbiger Tüll oder buntes Papier als obere Abdeckung an. Hier kann Ihr Nachwuchs zwar gern versuchen zu raten, was sich in der Schultüte verbirgt, erkennen wird Ihr Sohn oder Ihre Tochter dies allerdings nicht. Dekorieren Sie die Schultüte mit einer Schleife und vergessen Sie das Namensschildchen nicht, damit Ihr Kind bei aller Aufregung auch die richtige Zuckertüte bekommt.

FAQ
  Tutoria verändert sich und die Matching Plattform, wie ihr sie kennt, zieht um zu jetztnachhilfe.de. Das können und wollen wir nicht ohne euch machen. Deshalb wollen wir euch die Möglichkeit geben mit euren Profilen zu jetztnachhilfe.de umzuziehen. Dort könnt ihr wie gewohnt Nachhilfe anbieten und Schüler können euch kontaktieren. Allerdings bieten wir euch jetzt noch mehr auf euren Profilen, damit ihr noch besser Schüler finden könnt.
Auf euren Profilen könnt ihr jetzt:
  • angeben, wann ihr Zeit für Nachhilfe habt. Eure Schüler können so direkt sehen, ob es zeitlich bei euch passt!
  • mehr über euch erzählen! In eurem Profil haben wir zwei Stellen für euch geschaffen an denen ihr euch vorstellen könnt. Einmal gibt es die Kurzvorstellung, wo ihr euch in 300 Zeichen beschreiben könnt und dann eine ausführliche Beschreibung.
  • über jedes Fach, das ihr unterrichtet einen Text schreiben. Dort könnt ihr über eure Art Nachhilfe zu geben schreiben und genau erklären, warum ihr für dieses Fach qualifiziert seid. Zudem gibt es eine neue Box, in der ihr eure Stärken in dem Fach beschreiben könnt. Also welche Themen liegen euch besonders gut?
  • euren Bildungsweg genauer beschreiben und könnt so eure Qualifikationen besonders hervorheben.
  • Dokumente zur Verifikation hochladen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten
  Alles funktioniert, wie ihr es schon gewohnt seid. Ihr müsst nichts mehr machend und werdet dann von Schülern oder deren Eltern kontaktiert, wenn diese Interesse haben, bei dir Nachhilfe zu nehmen. Wir haben einige neue Funktionen für euch, über die ihr unter der Frage Was passiert mit tutoria? Informiert werdet. Und natürlich auch per E-Mail.
  Ihr könnt weiterhin nach Nachhilfelehrern bei euch in der Nähe suchen und dabei nachfolgenden Kriterien suchen: Stadt, Klasse, Fach und zeitliche Verfügbarkeit. Wenn ihr einen Nachhilfelehrer gefunden habt, der euch interessiert, könnt ihr euch registrieren, um diesen Lehrer kontaktieren zu können. Wenn der Lehrer Zeit für euch hat und alles passt, könnt ihr mit der Nachhilfe starten. Wann und wo ihr euch trefft, und wie ihr die Bezahlung regeln möchtet, könnt ihr gemeinsam entscheiden.
Du kannst dein Profil unter folgendem Link löschen Profil Löschen
Dein Profil kannst du hier überarbeiten Profil Bearbeiten